projekte - projekti

Projekt Tentakel

Ausgangspunkt der Debatten, Manifeste, Stellungnahmen und Statements ist die Frage, weshalb Positionen von Frauen in der Kultur- und Theaterlandschaft immer noch marginalisiert erscheinen bzw. als solche behandelt werden, obwohl es einen unübersehbaren Reichtum an engagierten Initiativen, Festivals und Bühnen gibt, die unter weiblicher Leitung und Kuratierung stehen.

Teilnehmerinnen:

Katrin Ackerl Konstantin, Simone Dueller, Alenka Hain, Sandra Hölbling-Inzko, Yulia Izmaylova, Ute Liepold, , Andrea K. Schlehwein, Elena Stoisser (für die IG KiKK und IGTTPKK)

somos las nietas de todas las brujas que no pudisteis quemar

Contra Silentium

ins freie – na prosto

kommen – gehen – bleiben // priti – oditi – ostati